Johannes Härteis Tennisspieler


Steckbrief

Johannes Härteis
Johannes Härteis

Johannes Härteis

ATP Single Ranking: 867

Stand: 21.08.2017

Name:

Johannes Härteis

Geboren:

22.02.1996

Geburtsort:

Nürnberg

Aktueller Verein:

TC Weiß-Blau Halle

Schläger:

Wilson

Bester Schlag:

Aufschlag

Hobbys:

Golf und Basketball

Vorbilder:

Roger Federer und Fernando Verdasco

Top Ranking Single:

640

Top Ranking Double:

335

Größte Erfolge:

Finale, ITF Turnier Ismaning 2015



Aktuelle Berichte über den Tennisspieler Johannes Härteis


Wohin verschlägt es die fränkischen Tennisspieler im Jahr 2016?

Johannes Härteis - Foto: Kirschbaum International
Johannes Härteis - Foto: Kirschbaum International

Das Abschneiden der deutschen Herren bei den Australian Open war? Themawechsel.

Wirft man einen genaueren und tieferen Blick auf das deutsche Herrentennis, wird man sehr schnell und mit einem Ansatz von einem Lächeln in Franken fündig. Gegen Ende des Jahres 2015, sowie auch zu Beginn des Jahres 2016, sorgte Maximilian Marterer für das Eine oder andere Ausrufezeichen. Dies wurde von der breiten Öffentlichkeit zwar nicht wahrgenommen. Zeigte jedoch, dass auch nach Alexander Zverev Bewegung im deutschen Tennis herrscht.

Gehen wir die fränkischen Spieler einmal durch und schauen, was im Jahr 2016 möglich ist. Und was vielleicht auch nicht.

mehr lesen 0 Kommentare

Traurige Eilmeldung – 1.FC Nürnberg zieht sich aus der Tennisbundesliga zurück!

Der 1.FCN hat keine Mannschaft für die 2. Tennis-Point Bundesliga Herren Süd gemeldet. Laut unseren Informationen zieht sich die traditionsreichste fränkische Tennismannschaft vorerst aus dem Profibereich zurück und meldet nur eine Mannschaft für die Bayernliga.

mehr lesen 0 Kommentare

Hauptfeld 5. Tag: Marterer triumphiert nach Fehlstart mit guten Nerven und kühlem Kopf gegen Otte Sieber besticht durch taktisch clevere Matchführung

Zwei Halbfinal-Einzel und das Finale im Doppel waren das Programm des vorletzten Turniertages, erfreulich viele Zuschauer wollten dabei sein. Marc Sieber (Setzung Nr.6) und Tom Schönenberg (Nr.8) begannen die rein deutschen Einzelbegegnungen; für das Halbfinale ein Novum in der Geschichte des Turniers. Im ersten Satz frühes Break für Schönenberg und Satzgewinn mit 6:4. Im zweiten Satz kam Sieber mit seinem variationsreichen Linkshänder-Spiel besser zum Zuge, gewann in langen, umkämpften Ballwechseln allmählich die Oberhand und schaffte mit 6:3 den Satzausgleich. Ähnlicher Verlauf im Entscheidungssatz, in welchem Tom Schönenberg gegen einige Entscheidungen des Schiedsrichters protestierte. Marc Sieber behielt die Ruhe und schaffte den Finaleinzug mit 4:6/6:3/6:3.

mehr lesen 0 Kommentare

Hauptfeld 2.Tag - Maximilian Marterer bestätigt eindrucksvoll Setzposition - Top-Match am Dienstagabend mit knappem Sieg für Oscar Otte

Zwei sehenswerte Begegnungen gab es im Abendprogramm des ersten Hauptfeldtages. Dominik Boehler (GER) lag gegen den Belgier Michael Geerts im ersten Satz schon 2:5 zurück, konnte diesen aber noch drehen und das Match nach vielen arbeitsintensiven Ballwechseln mit 7:5/6:3 für sich entscheiden. Den Höhepunkt bildete das zum „Match des Tages“ erklärte Aufeinandertreffen zwischen zwei Spielern der diesjährigen 1.Bundesliga. Oscar Otte (RW Köln) und der Forchheimer Matthias Wunner (1.FC Nürnberg) zeigten mitreißende Ballwechsel und Tempospiel auf hohem Niveau. Drei Sätze lang ging es hin und her, jeweils ein Break reichte zum Satzgewinn. Im Entscheidungssatz stellte dann Oscar Otte, der zu diesem Zeitpunkt etwas Risikofreudigere, die Weichen zum 6:3/3:6/6:3-Sieg in einem Match, das die Zuschauer begeisterte.

mehr lesen 0 Kommentare

10. Auflage der Dittelbrunn Open Mit Peter Torebko (Deutschland) und Neil Pauffley (Großbritannien) schlagen zwei ehemalige Sieger im Jubiläumsjahr auf

Qualifikation zum Hauptfeld beginnt am Sonntag, 27.09.2015 ab 09:00 Uhr.

 

Ein kleines Jubiläum feiern in diesem Jahr die Dittelbrunn Open im Tennis Center Hambach. Zum zehnten Mal findet das über die Region hinaus bekannte und bei den Spielern sehr beliebte Herren Weltranglistenturnier statt. Das mit 10.000 US Dollar dotierte ITF-Turnier ist Auftaktveranstaltung der Indoor Saison der German Masters Serie des DTB. Bayern spielt 2015 eine ganz besondere Rolle, da neben Hambach im Oktober zwei weitere Turniere in Oberhaching und Ismaning auf dem Kalender stehen.

mehr lesen 0 Kommentare