11. Auflage der Dittelbrunn Open Michal Konecny (CZE) an Position 1 und Neil Pauffley (Großbritannien) an Position 3 der Setzliste

Neil Pauffley „the same procedure as every year”
Neil Pauffley „the same procedure as every year”

Nach dem Jubiläum im vergangenen Jahr, ist erneut „Tennis vom Feinsten“ bei den Dittelbrunn Open 2016 im Tennis Center Hambach angesagt. Zum elften Mal findet das über die Region hinaus bekannte und bei den Spielern sehr beliebte Herren Weltranglistenturnier statt. Das mit 10.000 US Dollar dotierte ITF-Turnier ist Auftaktveranstaltung der Indoor Saison der German Masters Serie des DTB und eröffnet die Bayernserie 2016. Nach Hambach folgen zwei weitere Turniere in Oberhaching und Ismaning bevor es dann im November zur nächst höheren Kategorie, dem ATP Challenge nach Eckental geht.

Die aktuelle Meldeliste beginnt mit den beiden Tschechen Michal Konecny und Marek Jaloviec, die an Position 320 und 473 der Weltrangliste stehen. Für beide ist Dittelbrunn noch ein unbeschriebenes Blatt. Das Gegenteil bei der Position 3 der Setzliste. Mit dem Briten Neil Pauffley (Position 566 der Weltrangliste) tritt ein Publikumsliebling in Hambach an und versucht dort seinen dritten Titel im Einzelwettbewerb zu holen. Die Riege der Deutschen Spieler wird angeführt von Louis Wessels (Position 583 der Weltrangliste). Der Cut für das Hauptfeld liegt bei der Position 989 und diesen hält einer der Doppelpartner von Pauffley, Keelan Oakley. Die Wild Card des DTB für das Hauptfeld geht an Tim Rühl und die drei Plätze für den BTV belegen der Bayerische Meister 2016 Sebastian Prechtel, gefolgt von Fabian Penzkofer und Kai Lemstra. Bei den beiden letzteren handelt es sich um zwei junge Talente aus der DaikinTennisBase der Geburtsjahrgänge 1999 und 2000.

 

Der Sieger 2015 Maximilian Marterer wird seinen Titel nicht verteidigen, da er aktuell an Position 170 der Weltrangliste geführt zeitgleich bei einem ATP Turnier der Challenger Serie in den USA aufschlägt. Gleiches gilt für den „local heroe“ Kevin Krawietz. Johanne Haerteis ist verletzt, so dass das Projekt Triple im Doppelwettbewerb vertagt werden muss.

 

Es sind also in diesem Jahr nicht die bekannten Namen aus den vergangenen Jahren auf der Meldeliste. Allerdings tritt mit den Geburtsjahrgängen der Jahrtausendwende die nächste Generation an. Die Dittelbrunn Open 2016 bietet eine Plattform, sich für höhere Aufgaben zu qualifizieren. Als jüngstes Beispiel kann man Daniel Masur anführen, der an der Seite von Daniel Brands seinen ersten Daviscup Auftritt im Doppel gegen Polen bei der erfolgreichen Relegation zur Weltgruppe hatte und dort überzeugen konnte. Vor zwei Jahren noch in Dittelbrunn und heute im Davis Cup und auf der Challenge Tour in China.

 

Die fränkischen Tennisspieler sind in diesem Jahr also eher in der Qualifikation zu sehen. Stefan Göllner und Marcel Stickroth stehen ebenso auf der Meldeliste wie Jan Werner, der für die SG Dittelbrunn aufschlägt.

 

Ob der ein oder andere Spieler vom Bundesligaaufsteiger WB Würzburg den Weg nach Hambach findet und sich für die Qualifikation einträgt, lässt sich erst am Samstag Abend nach dem „sign in“ Ende feststellen. Fabian Knüttel aus dem Raum Schweinfurt kann jedenfalls immer auf eine Wild Card des Veranstalters bauen. Es ist also jede Menge Lokalkolorid zu erwarten und für die Zuschauer besteht sowohl am Sonntag, als auch am Montag die Möglichkeit bei freiem Eintritt die Spieler der Region im Wettbewerb mit der internationalen Konkurrenz zu beobachten.

 

Unter der Woche ist mit dem erst ab 18.00 Uhr angesetzten „Match des Tages“ sichergestellt, dass berufstätige Tennisfans die Möglichkeit haben, noch in den Abendstunden Weltklassetennis zu erleben. Ab Beginn des Hauptfeldes am Dienstagnachmittag gibt es nach dem Match des Tages täglich eine Verlosung, bei der Karten für den Nürnberger Versicherungscup oder für die BMW Open in München gewonnen werden können. Für Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt an allen Tagen des Hauptfeldes frei und mybigpoint Premium Mitglieder erhalten freien Zugang zu den Matches. Über „live score“ können alle Begegnungen des Hauptfeldes auf der Internetseite der Dittelbrunn Open verfolgt werden.

 

Am Finaltag, Sonntag 09.10.2016 ist Lady´s Day bei freiem Eintritt für alle Zuschauerinnen. Alle Damen sind vor Beginn des Einzelfinales um 13:00 Uhr ab 11:00 Uhr zu einem kleinen Sekt Frühstück eingeladen.

 

Offizielle Turnierhomepage: www.dittelbrunn-open.com

 

Thomas Heil

Turnierdirektor

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Karolyn Castellano (Mittwoch, 01 Februar 2017 20:15)


    hello there and thank you for your information � I've definitely picked up anything new from right here. I did however expertise several technical points using this site, as I experienced to reload the site lots of times previous to I could get it to load correctly. I had been wondering if your web hosting is OK? Not that I'm complaining, but sluggish loading instances times will sometimes affect your placement in google and could damage your high-quality score if advertising and marketing with Adwords. Anyway I am adding this RSS to my e-mail and could look out for much more of your respective fascinating content. Ensure that you update this again soon.

  • #2

    Karey Stribling (Donnerstag, 02 Februar 2017 07:24)


    If some one wishes to be updated with newest technologies after that he must be visit this website and be up to date every day.

  • #3

    Flo Griffie (Freitag, 03 Februar 2017 16:53)


    It is really a great and helpful piece of information. I am satisfied that you shared this helpful info with us. Please stay us informed like this. Thank you for sharing.