Tennis auf höchstem Niveau bei den Tennis-in-Franken.de Winter Open in Rohr

TSV Altenberg, TC Rot-Weiß Schwabach und der TSV Rohr feiern tolle Erfolge

Bei der ersten Auflage der Tennis-in-Franken.de Winter Open schlugen 38 Herren aus ganz Franken auf. Im 16er-Feld der Konkurrenz LK 18-23 sorgte der Lokalmatador Florian Leuthold (TSV Rohr) für die Sensation des LK-Turniers. Als ungesetzter Spieler krönte er seine tollen Leistungen mit einem Finalsieg über den an Nr.3 gesetzten Nicolas Kreß (TC Neustadt/Aisch) mit 7:5, 6:4. Durch seine 4 gewonnen Matches konnte er sich innerhalb eines Turniers 500 LK-Punkte und einen hochwertigen Tennisschläger von Head sichern.

Das 16er-Feld der Leistungsklassen LK 10-18 dominierte über lange Strecken der top gesetzte Tim Hiltel vom SC Pommelsbrunn. Erst im Finale musste er sich dem Schwabacher Benjamin Hummel mit 7:5, 2:6 und 12:10 geschlagen geben. Aufgrund seiner sauberen und präzisen Grundschläge hat sich Benjamin vom TC Rot-Weiß Schwabach den Turniersieg am Ende voll verdient.

 

In der Topkonkurrenz LK 01-10 spielten 8 Spieler eine WILDCARD für das Tie-Break-Turnier 2016 in Burgoberbach aus. Der Sieger dieser Konkurrenz hat also die Chance ehemalige Stars und regionale Topspieler im Tie-Break zu challengen. Stefan Vogelsang vom TSV Altenberg setzte sich in einem dramatischen Finalmatch mit 7:5, 6:2 und 10:5 gegen Sebastian Seyler vom TC Goldbach durch.

 

Über die 2 Turniertage pushten mindestens 100 Zuschauer die Spieler zu Topleistungen. Die Tennishalle Rohr überzeugte insgesamt durch ideale Bedingungen für Spieler und Zuschauer. Aufgrund der positiven Rückmeldung wird versucht, die Tennis-in-Franken Winter Open  im  nächsten Jahr erneut auszutragen.

 

Ausführliche Ergebnisse klick mich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0