10. Auflage der Dittelbrunn Open Mit Peter Torebko (Deutschland) und Neil Pauffley (Großbritannien) schlagen zwei ehemalige Sieger im Jubiläumsjahr auf

Qualifikation zum Hauptfeld beginnt am Sonntag, 27.09.2015 ab 09:00 Uhr.

 

Ein kleines Jubiläum feiern in diesem Jahr die Dittelbrunn Open im Tennis Center Hambach. Zum zehnten Mal findet das über die Region hinaus bekannte und bei den Spielern sehr beliebte Herren Weltranglistenturnier statt. Das mit 10.000 US Dollar dotierte ITF-Turnier ist Auftaktveranstaltung der Indoor Saison der German Masters Serie des DTB. Bayern spielt 2015 eine ganz besondere Rolle, da neben Hambach im Oktober zwei weitere Turniere in Oberhaching und Ismaning auf dem Kalender stehen.

Auf der aktuellen Meldeliste steht praktisch die gesamte Nachwuchselite unterhalb des A und B Kaders, die das Deutsche Tennis aufzubieten hat. Unter den 18 Direktannahmen für das Hauptfeld finden sich immerhin 10 Spieler aus der Bundesrepublik. Dazu gesellen sich noch mindestens 4 Spieler, die eine Wildcard des DTB und BTV erhalten. Ein Tor zur Weltelite waren die Dittelbrunn Open immer schon. Spieler wie der jüngst in das Davis Cup Team aufgerückte Dustin Brown und der unter den Top 50 der Weltrangliste geführte Franzose Benoit Paire, sind nur zwei Beispiele dafür. Und wer die künftigen Top Spieler sehen möchte, sollte sich schleunigst nach Hambach aufmachen.

 

Erfreulich, dass mit Peter Torebko und Neil Pauffley wieder zwei Spieler antreten, die sich bereits in die Siegerlisten des Turniers eintragen konnten. Beide haben in Dittelbrunn ihre Fans und können mit einer kräftigen Unterstützung durch die Zuschauer rechnen. Allerdings gilt dies auch für die Spieler der TennisBase Oberhaching, die Talentschmiede des Bayerischen Tennisverbandes, aus der auch die aktuelle Nummer 1 des deutschen Tennisbundes, Philipp Kohlschreiber stammt.

 

Zwei dieser Top Youngsters kommen aus Franken. Johannes Haerteis und Maximilian Marterer sind keine Unbekannte in Hambach und haben dort schon den einen oder anderen Weltranglistenpunkt einsammeln können. Johannes Haerteis kommt zusammen mit seinem Partner Hannes Wagner, dem aktuellen Bayerischen Meister, immerhin als Titelverteidiger im Doppel in den Büttnerstrich. Maximilian Marterer hatte dagegen im vergangenen Jahr gleich in der ersten Runde für Furore gesorgt und mit Neil Pauflley den Sieger der beiden Vorjahre aus den Rennen geworfen. Vielleicht schafft es einer von Beiden, den Titel in die Region Nordbayern zu holen. Die Zeit wäre reif dafür.

 

Gespannt darf man auch auf Patrick Schmitt aus Bamberg sein. Er führt in seinem Geburtsjahrgang die aktuelle Jugendrangliste des BTV im Jahrgang 1999 an und kann als U16 Spieler bereits Einsätze in der Regionalligamannschaft des TC Bamberg vorweisen. Auch seine Mannschaftskameraden Stefan Göllner, Marcel Stickroth und Christoph Drechsler haben gemeldet und könnten in der Qualifikation für Aufsehen sorgen. Die Riege der Local Heroes aus der Region Schweinfurt wird durch Fabian Knüttel, der für den Regionalligisten TC WB Würzburg gemeldet ist, angeführt. Auch er ist sicher bei einer halbwegs guten Auslosung in der Lage, die eine oder andere Runde in der Qualifikation zu überstehen. So sorgen also die Spieler aus der Region in der Qualifikation für Lokalkolorit und die Fans dürfen gespannt sein, wie sich die Jungs auf der internationalen Bühne behaupten.

 

Unter der Woche ist mit dem jeweils erst ab 18.00 Uhr angesetzten „Match des Tages“ sichergestellt, dass berufstätige Tennisfans die Möglichkeit haben, noch in den Abendstunden Weltklassetennis zu erleben. Ab Beginn des Hauptfeldes am Dienstag, 29.09.2015 gibt es wieder die beliebte Tagespreisverlosung bei der Karten für die BMW Open in München gewonnen werden können. Zum Start des Turniers während der Qualifikation am Sonntag und Montag ist der Eintritt frei. Für Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt an allen Tagen frei und auch mybigpoint Premium Mitglieder erhalten freien Zugang zu den Matches. Über live scoring können ab dem Hauptfeld die Matches auch auf der Internetseite der Dittelbrunn Open verfolgt werden.

 

Am Finaltag, Sonntag 04.10.2015 ist Lady´s Day bei freiem Eintritt für alle Zuschauerinnen. Alle Damen sind vor Beginn des Einzelfinales um 13:00 Uhr ab 11:00 Uhr zu einem kleinen Sekt Frühstück eingeladen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0