8. Schönbusch Open – Hauptfeld komplett und startbereit Deutsches Doppel Katharina Gerlach und Nora Niedmers eröffnen den Dienstag

Aschaffenburg, 14.07.2015. Gestern standen sich die beiden deutschen Damen Nora Niedmers und Katharina Gerlach noch im Kampf um einen Platz im Hauptfeld gegenüber – mit dem besseren Ende für Katharina Gerlach (6:0 /6:1), jetzt eröffnen die beiden am heutigen Nachmittag um 13:00 Uhr die Doppelkonkurrenz bei den internationalen bayerischen Meisterschaften der Damen beim TC Schönbusch in Aschaffenburg. Sie treffen dabei auf das argentinisch -amerikanische Duo Catalina Pella und Tina Tehrani.

Mit den Gestern absolvierten Finals der Qualifikation stehen nun auch die letzten Teilnehmerinnen des mit 25.000 $ dotierten Hauptfeldes fest. Neben Katharina Gerlach setzte sich auch Tena Lukas (CRO) gegen Natalia Siedliska (GER) mit 6:1 / 6:4, Kathinka von Deichmann (LIE) gegen Anastasiya Shoshyna (UKR) mit 6:4 / 6:3, Elyne Boeyken aus Belgien gegen die Japanerin Yuuki Tanaka (6: / 6:1), Amra Sadikovic (SUI) im Spiel gegen die gesetzte Catalina Pella (6:1 / 6:2) und die Rumänin Daiana Negreanu gegen die Südafrikanerin Natasha Fourouclas mit 6:2 und 6:3 durch. Über drei Sätze musste die Deutsche Laura Schaeder in ihrer Begegnung gegen Chiara Scholl aus den USA gehen – ihr 4:6 / 6:2 und 7:5 sicherten ihr ebenfalls den begehrten Platz im Hauptfeld.


Dieses beginnt mit der Partie der Ukrainerin  Alyona  Sotnikova gegen die Russin Anastasia Pivovarova ebenfalls um 13:00, direkt daneben darf Qualifikantin Negreanu (ROU) gegen Irina Khromacheva (RUS) antreten. Nach dem anstrengenden Marsch durch die Mühlen der Quali müssen ebenfalls noch Boeykens (BEL) gegen Marcinkevica (LAT) und Tena Lukas (CRO)gegen  den georgischen Dauergast bei den Schönbusch Open, Ekaterina Gorgodze antreten.


Aus deutscher Sicht hat die Nürnbergerin Nina Zander ihren ersten Auftritt – sie trifft mit ihrer Partnerin Christina Sanchez-Quintanar auf das topgesetzte russische Duo Natela Dzalamidze   und Irina Khromacheva – eine schwere Aufgabe für  das deutsch-spanische Doppel in der ersten Runde der Konkurrenz.


Dank zweier Wildcards tummeln sich noch zwei Spielerinnen des Ausrichtervereins TC Schönbusch Aschaffenburg im illustren Feld der Spitzenspielerinnen. Emma Buczko aus Ungarn, die für die Damen des TC Schönbusch aufschlägt, darf sich zusammen mit Mariana Correa aus Equador gegen Daiana Negreanu (ROU)und Guadalupe Perez Rojas aus Argentinien beweisen. Emma Buckos Landsfrau Rebeca Stolmar – ebenfalls Damenspielerinn des TCS und an Rang 980 der Weltrangliste geführt – darf mit ihrer Einzel-Wildcard gegen die Niederländerin Quirine Lemoine (Platz 295) antreten – ein sicherlich schwerer Gang für die 18jährige Rechtshänderin.


Bestes Tenniswetter bei etwa 24 Grad ist für den heutigen Dienstag angesagt – es ist also angerichtet und einem tollen Tag mit spannenden Matches steht nichts im Wege. Der TC Schönbusch Aschaffenburg freut sich auf zahlreiche Besucher bei den internationalen bayerischen Meisterschaften.


Alle weiteren Informationen zu Zeitplan, Rahmenprogramm, Draws oder dem Organisationsteam können unter www.schoenbusch-open.de abgerufen werden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0