Tennis Academy erreicht ihren größten nationalen Titel !!

Unser langfristiger Academy Spieler Filip Krolo, wurde am vergangenen Wochenende 2. Deutscher Jugendmeister in der U 14 Konkurrenz. Er spielte sich in Ludwigshafen unter den Augen des Bundestrainers H.P Born ohne Satzverlust bis ins Finale. Auf dem Weg dorthin besiegte er die Nummer 3 der Setzliste, Finn Künkler, Mitglied des Nationalteams mit 7:5/6:3. Er musste sich nur der Nummer 4 mit  5:7/3:6  geschlagen geben. Es entschieden einzelne Punkte über Sieg und Niederlage. Filip führte beide Sätze jeweils mit 5:3 und 3:2 an, doch der Deutsche Meister Milan Welte spielte hier stark auf. Er war an diesem Tag bei wichtigen Punkte eine Klasse für sich.

Filip knüpfte hiermit an seine starken Leistungen im Jahr 2015 an. Zunächst konnte er im März das nationale DTB Einladungsturnier in Leimen gewinnen. Mit einer Wildcard startete Filip in dieses hochklassige Jugend-Einladungsturnier.Filip spielte sich ohne Satzverlust ins Finale und schalte auf diesem Weg die Nr. 2 und Nr. 3 des Turniers aus. Im Finale traf er auf die Nr. 1 des Turniers Justin Schlageter (derzeitig Nr. 6 DTB U14), das Filip mit 7:5 5:7 13:11 für sich entscheiden konnte. Aber auch auf internationaler Ebene spielte er stark auf. Beim Turnier in Birmingham musste er sich nur knapp der Nummer eins in Europa geschlagen geben, hier hat er schon intern für Aufsehen gesorgt. Danach konnte er sich bei den Kategorie 1. Turnieren (Portugal,Slowakei) bis ins Viertelfinale spielen. Mit knappen Niederlagen gegen die Nummer 3 (TE Europe) aus Spanien und Nummer 4 aus Weißrussland, bei der er sogar den 3.Satz 4:0 in Führung lag, zeigt er seine Klasse.

Filip bestätigt mit dem Erfolg auch seine Ansprüche auf internationaler Ebene. Der seit 2011 in der Tennis Academy trainierende Filip entwickelt sich stetig konstant und sein offensiv Spiel zeigt immer mehr Früchte. Dies bringt ihm in der Szene immer mehr den nötigen Respekt.

Das ganze Team ist stolz auf diese grandiose Leistung und gratuliert Filip von ganzem Herzen.

Richtige Sieger werden erst durch Niederlagen geformt und kommen noch stärker zurück.

Das Team freut sich auf die weitere Zukunft.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0