Turniersieg & Leistungsexplosion bei Maximilian Marterer

Der mittelfränkische Youngster zeigt gleich zu Beginn des Jahres sein enormes Potential auf der ITF Tour in Stuttgart-Stammheim und Kaarst. Besonders der heutige Turniererfolg in Kaarst unterstreicht die Leistungsexplosion des Mittelfranken.  Unter anderem schlugen mit Daniel Brands, Peter Torebko und Ignatik Uladzimir viele auf Challenger-Niveau etablierte Tennisspieler in Kaarst auf.  Das der Turniersieger am Ende Maxi Marterer heißt ist umso erfreulicher!

Neben der sehr positiven Entwicklung darf sich Maxi über insgesamt 45 Weltranglistenpunkte und Preisgeld im vierstelligen Bereich freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0