Krawietz und Marterer überzeugen in der Türkei

Kevin Krawietz hat sich im türkischen Antalya in starker Verfassung präsentiert. Bei dem mit 10.000 US-Dollar dotierten Sandplatzturnier erreichte der 22-jährige Coburger im Einzel das Finale, im Doppel sicherte er sich an der Seite von Maximilian Marterer aus Nürnberg sogar den Titel.

Das an Nummer vier gesetzte Duo hatte nach Siegen über die Ukrainer Vadim Alekseenko und Dmytro Badanov sowie Luca Margaroli aus der Schweiz und Ricardo Rodriguez aus Venezuela im Halbfinale für eine faustdicke Überraschung gesorgt: Mit einem deutlichen 6:1, 6:1 verabschiedeten sie das topgesetzte ukrainische Doppel um Marat Deviatiarov und Vladyslav Manafov aus dem Turnier. Auch im Endspiel gaben sich Krawietz und Marterer keine Blöße und entschieden die Partie gegen Janez Samrajc aus Slowenien und den Österreicher Tristan-Samuel Weissborn mit 6:3, 6:2 für sich.

 

Nicht ganz gereicht hat es dagegen im Einzel, wo sich Krawietz zwar bis in das Finale vorspielte, sich dort jedoch mit 3:6, 5:7 dem an Position zwei gesetzten Slowenen Janez Semrajc beugen musste.

Bericht: BTV

Kommentar schreiben

Kommentare: 0