Turnierdirektor Thomas Heil im Interview - Dittelbrunn Open 2014 -

Thomas Heil im exklusiven Interview mit www.Tennis-in-Franken.de zu den Dittelbrunn Open 2014


Im Vorwort der Dittelbrunn Open 2014 werden zahlreiche hochtalentierte Tennisspieler aus Franken angekündigt.  Ist die Zeit vielleicht schon reif für einen fränkischen Turniersieger?

Thomas Heil: Nach der aktuellen Meldeliste der ITF steht mit Maximilian Marterer eines der größten Nordbayerischen Talente auf Position sieben des Hauptfeldes. Dazu gesellt sich mit  Kevin Krawietz an Position 11 ein weiterer Spieler der Region und auch Matthias Wunner an Position 15, der in Hambach immer gut gespielt hat dürften die fränkischen Talente durchaus Chancen besitzen, weit nach vorne zu kommen. Nicht vergessen darf man dabei auch noch Johannes Haerteis der ebenfalls noch über eine Wild Card des BTV in das Hauptfeld kommen dürfte. Die Zeit ist reif und ich drücke natürlich trotz der erneut sehr starken Konkurrenz die Daumen für Rot Weiss.

 

 

Maximilian Marterer (19) überzeugte in diesem Jahr mit starken Leistungen auf der Future-Tour und spielte sich in die Top 550 der ATP Weltrangliste. Wie beurteilen Sie seine bisherige Entwicklung und welches Potential sehen sie bei Ihm innerhalb der nächsten 12 Monate.

 

Thomas Heil: Vom Potential her ist Vieles möglich. Es fehlt mir allerdings noch die sogenannte Leistungsexplosion und dazu gehört praktisch ein Sieg in Hambach. Als Sportwart des BTV bin ich da vielleicht auch etwas ungeduldig.  Aber die Beispiele anderer Talente wie „Dominic Thiem“ aus Österreich oder auch „Alexander Zwerev“ aus Deutschland hangen die Messlatte sehr hoch.  

 

Gibt es momentan unterfränkische Tennistalente denen Sie in den nächsten Jahren den Sprung in die Top 500 der Weltrangliste zutrauen?

 

Thomas Heil: Ich möchte natürlich die Motivation der einzelnen Spieler nicht negativ beeinflussen und es versuchen ja auch z.T. sehr junge Spieler wie Nicolas  Kramer oder auch Fabian Knüttel über eine Wild Card für die Qualifikation diesen Weg einzuschlagen. Allerdings ist TOP 500 schon eine Hausnummer. 

 

Nächstes Jahr stehen mit den 10. Dittelbrunn Open ein Jubiläumsturnier an. Wäre es theoretisch möglich einen Top 100 Spieler als Zugpferd für ein ITF 10.000$ Turnier zu verpflichten und würde dies Sinn für die Dittelbrunn Open machen?

 

Thomas Heil: Das ist bei dem Format eines 10.000 er Turniers völlig illusorisch und auch nicht anzustreben. Die finanziellen Rahmenbedingungen lassen es nicht zu auch noch Antrittsgelder zu bezahlen um einen TOP 100 Spieler zu bekommen. Eine solche Vorgehensweise würde auch unserer Grundphilosophie widersprechen. Wir machen lieber ein ganz normales Jubiläum und lassen uns evtl. einen besonderen Leckerbissen im Rahmenprogramm einfallen, als dass wir das Geld auf diese Weise zum Fenster hinauswerfen.

 

Sie sind nicht nur Turnierdirektor der Dittelbrunn Open, sondern auch Vizepräsident und Leiter des Ressorts Sport im BTV. Können sie unseren Lesern einen kurzen Einblick in die wichtigsten Zukunftsthemen dieses Ressorts geben.

 

Thomas Heil: Da gibt es einige Projekte. Zum einen befinden wir uns in einer großen internen Diskussion, wie wir das Thema Wettspielbetrieb künftig angehen. Wir sehen Ansätze zu einem Änderungsbedarf um die Sommerrunde z.B. für die Jugendlichen interessanter zu gestalten. Aber auch die Wettkämpfe möglicherweise zu verkürzen und damit für die Spielerinnen und Spieler attraktiver zu machen. Wer möchte heutzutage schon einen ganzen Tag für seinen Sport einsetzen. Auch die Frage der Mannschafts- und Staffelstärke spielt eine große Rolle. Ich lade daher schon jetzt alle interessierten Vorstandsmitglieder der Tennisvereine aus der Region zu der am 04.10.2014 in Hambach vor den Halbfinals stattfindenden Veranstaltung „BTV direkt“ ein. Dort werden wir genau diese Themen diskutieren. Gerne lade ich auch Tennis in Franken zu dieser Veranstaltung ein um über seinen Internetauftritt hierüber berichten zu können.

 

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für unsere Fragen genommen haben und wie im letzten Jahr Tickets für die Dittelbrunn Open 2014 für unsere Facebook-Verlosungen zur Verfügung stellen.

 

Wir freuen uns schon heute auf das Turnier und die zu erwartenden spannenden und hochklassigen Spiele.


Infos zum Turnier: Dittelbrunn Open 2014

 

Interview: Manuel Scheller (Tennis in Franken)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0