Der Tennis-Club 1. FC Nürnberg steigt in die 1.Tennisbundesliga auf!

Am letzten Spieltag kam es zum großen Saisonfinale in der 2.Tennisbundesliga. Vor 400 Zuschauern erkämpften sich die „Young Boys“ aus Nürnberg ein 5:4 gegen den Tabellenzweiten TC Wolfsberg Pforzheim und steigen somit überraschend mit 10:4 Tabellenpunkten in die höchste deutsche Spielklasse auf. Innerhalb weniger Stunden gratulierten über 100 fränkische Tennisfans auf unserer FB-Seite anhand eines "Gefällt Mir Klicks" zum Aufstieg.

„Hinter dem Slogan „Young Boys Big Games“ verbirgt sich  ein deutschlandweit einmaliges Förderkonzept: Junge  Bundesligaspieler mit engem Bezug zum Verein und zur Region auszubilden und die Bedeutung der Tennis-Bundesliga am Standort Nürnberg hervorzuheben.“ (Quelle: FCN-Tennis.de)

Dieses einmalige Konzept setzte der „Club“ ab dem 1.Spieltag konsequent bis zum letzten Spieltag um. Die jungen fränkischen Tennisspieler Matthias Wunner, Johannes Härteis, Daniel Uhlig und Philipp Dittmer bestritten in der Saison insgesamt 19 Einzelspiele wovon 13 Spiele gewonnen werden konnten. Mit dem 20-jährigen Spanier David Perez Sanz (ATP 357) schlug ein weiteres internationales Toptalent für die Mittelfranken auf. Dieser Aufstieg kann sicherlich eine Initialzündung für die weitere Karriere der jungen Tennistalente sein. Daniel Uhlig und Matthias Wunner schlagen einen Tag nachdem Aufstieg bei Future-Turnieren in Belgien und Österreich auf. Mit dem gewonnen Selbstvertrauen durch die Meisterschaft folgen hoffentlich auch viele weitere Weltranglistenpunkte auf Future-Turnieren.

Derbysieger FCN

 

Das Gastspiel beim mittelfränkischen Lokalrivalen SC Uttenreuth konnte in diesem Jahr am 2.Spieltag mit 7:2 gewonnen werden. Der Club konnte zwei Einzel im Match-Tie-Break mit 10:5 gewinnen und legte mit dem Derbysieg den Grundstein zum Aufstieg in die 1.Tennisbundesliga. Am letzten Spieltag bezwang der starke SC Uttenreuth den TC BW Dresden-Blasewitz mit 7:2 und zwang somit den Mitaufstiegskonkurrenten des Tennis-Club 1. FC Nürnberg in die Knie. Mit 8:6 Punkten erreichten auch der SCU einen hervorragenden 3.Platz in der Abschlusstabelle der 2.Tennisbundesliga.

Viele weitere Informationen und Berichte rund um die fränkischen Tennisprofis und Bundesligamannschaften findest du auf unserer Homepage www.Tennis-in-Franken.de

Die 1.Tennisbundesliga ist wahrscheinlich so attraktiv wie nie zuvor!

 

Unter anderem schlagen Philipp Kohlschreiber, Tommy Haas, Alexander Zverev und Dominic Thiem im Oberhaus auf. Die Tennisanlage am Valznerweiher (max. 2.500 Zuschauer) bietet für diese internationalen Tennisstars den perfekten Rahmen. Zuschauerzahlen zwischen 1.000 – 3.000 Tennisfans sind in der 1. Tennis-Point Bundesliga Herren die Regel. Aufgrund der sehr hohen Qualität der Tennisbundesliga ist der Zuschauerzuspruch so hoch wie nie zuvor. In der 2.Tennisbundesliga Süd schlägt man zum Vergleich vor 200-400 Tennisfans auf. Alleine dieser Vergleich verdeutlicht den enormen Unterschied der Ligen.

Wie geht es beim Club in der 1.Tennisbundesliga weiter?

 

Natürlich wird der Tennis-Club 1. FC Nürnberg an der Erfolgsgeschichte „Young Boys Big Games“ festhalten und diese noch weiter ausbauen. Klar dürfte aber auch sein, dass man die Mannschaft punktuell verstärken muss wenn man eine realistische Chance auf den Klassenerhalt 2015 haben möchte. Sicherlich werden die verantwortlichen eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen auch wenn die Umstellung von einer 6er Mannschaft auf eine 4er Mannschaft dem Konzept „Young Boys Big Games“ nicht entgegen kommt.

Die Abschlusstabelle und die einzelnen Spieltage findet man auf der Homepage der DTB Homepage.
Link: Klick Mich

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0