Zwei weitere Heimerfolge für die Young Boys

Der Zweitliga-Mannschaft des 1. FC Nürnberg „droht nun der Aufstieg in die erste Bundesliga“. So hat es Florian Jennemann von der Nürnberger Zeitung am Montag formuliert, nachdem das junge Clubteam am Wochenende seine beiden Heimspiele mit jeweils 5:4 Punkten gewann und nun die Tabelle anführt.

Das bemerkenswerteste an dieser Erfolgsstory: Teamchef Günter Ganser und Manager Franz-Josef Wich halten ihr Konzept „Young Boys – Big Games“ konsequent durch. Mit Matthias Wunner, Johannes Härteis und Daniel Uhlig standen am Wochenende gegen den TC Weinheim und den Erstliga-Absteiger Bruckmühl-Feldkirchen wieder drei fränkische Talente auf dem Sandplatz – und sie punkteten für den Club. Ergänzt wurden sie durch die ausländischen Profis Jonathan Eysseric (Frankreich), Gianluca Naso (Italien)und Eduardo Struvay (belgien), die sich perfekt ins Team fügten. Der Mannschaftsgeist macht den Unterschied – doch ob wirklich der Aufstieg blüht, werden die beiden letzten Auswärtspartien beim TC BW Dresden-Blasewitz (1.8.) und beim TC Wolfsberg Pforzheim (3.8.) zeigen. Bericht: FCN Homepage

Kommentar schreiben

Kommentare: 0