Hauptfeld: Ambergerin Stephanie Wagner bestreitet Spiel des Tages – Qualifikantinnen stehen fest

Natalija Kostic
Natalija Kostic

Für die 14jährige Luisa Hrda aus Unterfranken war die in der Qualifikation an vier gesetzte Serbin Milana Spremo ganz klar eine Nummer zu groß. Mit 0:6 und 1:6 zahlte Hrda in dieser Begegnung ihrer Kontrahentin Lehrgeld, konnte sich am Ende aber doch über ihren ersten Weltranglistenpunkt bei den ITF-Damen freuen. Auch Lisa Ponomar aus dem norddeutschen Ahrensburg und die Karlsruherin Caroline Übelhör konnten ihr Quali-Finals nicht gewinnen: Ponomar  unterlag der  Schweizerin Karin Kennel mit 4:6 und 2:6, Caroline Übelhör kämpfte wiederum drei Sätze, zog aber gegen die Serbin Marina Kachar (6:3. 6:7 (5), 4:6) den Kürzeren. Lediglich die Dortmunderin Yana Morderger  konnte ihre dritte Runde gegen die Polin Natalia Siedliska (6:2, 6:4) gewinnen und qualifizierte sich für das Hauptfeld.

Neben Spremo, Kennel, Morderger und Kachar qualifizierten sich ebenfalls Zuzana Luknarova (SVK), Valeria Savinykh (RUS) und Yuuki Tanaka  (JPN) für das Hauptfeld. Im letzten Spiel des Tages, welches an Spannung kaum zu überbieten war, konnte sich die Serbin Natalija Kostic gegen die Slowakin Karin Morgosova letztendlich im Tiebreak des dritten Satzes mit 7:1 durchsetzen - sie zeigte am Ende einfach die besseren Nerven. Nachdem Kostic den ersten Satz mit 3:6 abgeben musste und im zweiten Satz beim 6:2 zurück in die Erfolgsspur fand, konnte keine der Kontrahentinnen trotz mehrerer Breakchancen auf beiden Seiten  sich im entscheidenden Durchgang absetzen, so dass der Tie-Break entscheiden musste.

Am ersten Tag des Hauptfeldes (Dienstag, 08.07.2014) kommt es zu zahlreichen Partien mit deutscher Beteiligung:Yana Morderger (GER) auf Milana Spremo (SRB), ihre Zwillingsschwester Tayisiya Morderger, die mit einer Wildcard in das Hauptfeld kam, spielt gegen die gesetzte Österreicherin Melanie Klafter (7). Im Doppel treffen in einer rein deutschen Begegnung Jil Nora Engelmann / Charlene Müller auf Julia Wachaczyk / Nina Zander. Gemischter geht es in einem weiteren Doppel mit deutschen Spielerinnen zu: Anne Schäfer (GER) / Margot Carter (GBR) tritt gegen Tamara Korpatsch (GER) / Polina Monova (RUS) an.

Das Spiel des Tages zwischen der 19jährigen Stephanie Wagner vom bayerischen Bundesligisten TC Amberg am Schanzl und der an fünf gesetzten Kroatin Ana Vrljic, welches nicht vor 17:00 Uhr stattfinden wird, sowie alle weiteren Spiele, die auf Court 2 angesetzt sind,  können wie auch im vergangenen Jahr im Livestream auf der Turnierhompage   www.schoenbusch-open.de verfolgt werden. Hier befinden sich auch ergänzende Informationen rund um die Internationalen bayerischen Meisterschaften, die aktuellen Ergebnisse und Spielpläne.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Max (Donnerstag, 10 Juli 2014 15:03)

    Klasse Matches!!! Morgen wieder!!!