Vater – Sohn Duell beim LK Turnier in Arnstein

Das hochklassige Teilnehmerfeld der Aktiven (Gruppe A, von links nach rechts): Gernot Janke (WB Würzburg), Manuel Zuchal (TC Breitengüssbach), Konstantin Janke (WB Würzburg)
Das hochklassige Teilnehmerfeld der Aktiven (Gruppe A, von links nach rechts): Gernot Janke (WB Würzburg), Manuel Zuchal (TC Breitengüssbach), Konstantin Janke (WB Würzburg)

Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen sorgten fuer rundum gute Laune bei Veranstalter und Teilnehmern des 1. Pfingst LK Turniers des ATC Arnstein. Mit 26 Teilnehmern war das Tagesturnier restlos ausgebucht und in den drei Kategorien kam es  zu spannenden Spielen um die begehrten Leistungsklassen (LK) Punkte.

Die LK-mäßig beste Kategorie war die Gruppe A der Aktiven Herren. Hier hatten mit Gernot Janke (LK6, WB Würzburg), Manuel Zuchal (LK 8, TC Breitengüssbach) und Konstantin Janke (LK 9, WB Würzburg) gleich drei Spieler mit einstelligem LK gemeldet. Nach teils hochklassigem Tennis setzte sich letztendlich Konstantin Janke durch und gewann diese Gruppe. Kurios: in Janke's Match gegen Manuel Zuchal gingen diesem nach zu vielen gerissenen Saiten die Schläger aus und Zuchal musste nach verlorenem ersten Satz aufgeben. Überraschend: Janke Junior schlug Janke Senior glatt in zwei Sätzen mit 7:5, 6:1.


In Gruppe B gewann der mit LK 17 am niedrigsten eingestufte Michael Zimmermann vom TSV Thüngersheim seine beiden Spiele gegen Michael Weisshaar (LK 16, ATC Arnstein) und Benny Schönebeck (LK 15, SV Ramsthal). In der Gruppe C schrammte Lokalmatador Frank Lang (LK 23, ATC Arnstein) bei seinem ersten Turnier nur knapp am Turniersieg vorbei. Nach einer knappen Niederlage im Match Tie-Break gegen Marian Schlundt (LK 23, SG Dittelbrunn) setzte er sich gegen David Lemmich (LK 23, TSV Retzbach) in zwei Sätzen durch. Den Turniersieg sicherte sich jedoch der Dittelbrunner Marian Schlundt.


Bei den Aktiven Damen setzte sich in Gruppe A die favorisierte Katja Wendel (LK 12, DJK Büchold) sicher durch und besiegte im Endspiel Janine Woschitz (LK 13, TSV Güntersleben) mit 6:2, 7:5. Das Spiel um den dritten Platz entschied Carina Blum (LK 18, Weisse Mühle Estenfeld) gegen Sabine Feldsmann (LK 18, TSV Güntersleben) für sich, profitierte allerdings von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin.

In der Gruppe B sicherte sich Selina Müller vom TC Wiesenfeld (LK 20) wertvolle LK Punkte mit Siegen über Lisa Döring vom TC Rot Weiss Gerbrunn (LK20) und Maren Leurer vom SV Ramsthal (LK 20). 

Neben den Damen wurde auch bei den Herren 40 in zwei Vierergruppen gespielt. In der Gruppe A sorgte der Heidingsfelder Christian Wilhelm (LK 17) für Furore, indem er mit Manfred Mayer (LK 14, DJK Karbach) und Joachim Heller (LK 15, TSV Aubstadt) gleich zwei höher eingestufte Spieler schlug. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich überraschend der niedriger eingestufte Jürgen Brand (LK 18, TSV Retzbach) gegen Manfred Mayer durch.

Den Sieg in Gruppe B sicherte sich der Hösbacher Michael Engels (LK 18) gegen den gleich klassierten Sven Bautsch vom TC Kürnach. Im Spiel um Platz drei siegte der favorisierte Jürgen Selsam (LK 21) vom TC Schweinfurt gegen Michael Kuly knapp in drei Sätzen.

Der reibungslose Turnierverlauf und das sommerliche Wetter sorgten bei Teilnehmern und Turnierleitung gleichermassen für gute Laune. Bleibt zu hoffen, dass die Bedingungen bei der zweiten Auflage des Turniers 2015 genauso sein werden.

Ergebnisse auf mybigpoint.tennis.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0