Hauptfeld komplettiert – Zander ist dabei

Am heutigen Sonntagvormittag traten die letzten acht Qualifikantinnen in der Finalrunde gegeneinander an. Vier von ihnen ebneten sich somit den Weg in die Hauptrunde – darunter auch die deutsche Nina Zander, die bereits in den ersten beiden Qualifikationsrunden starke Leistungen zeigte. Heute sicherte sich Zander jedoch ohne Spiel einen Startplatz im Hauptfeld, da ihre kroatische Gegnerin Petra Martic wegen einer Verletzung nicht antreten konnte. In zwei spannenden Matches setzten sich sowohl Anastasia Rodionova (AUS) gegen Dia Evtimova (BUL) (3:6, 6:0, 6:1) als auch Julia Glushko (ISR) gegen Tereza Martincova (CZE) (6:4, 6:4) durch. Die vierte Qualifikantin kommt aus Spanien: Beatriz Garcia Vidagany siegte mit 6:1, 5:7, 7:6 gegen Montserrat Gonzalez. Für Gonzales gibt es aber noch eine Chance auf das Hauptfeld beim NÜRNBERGER Versicherungscup: Sie ist die höchstplatzierte Finalistin der Qualifikation und könnte als Lucky Loser nachrutschen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0