Neil Pauffley und Adrian Sikora bestätigen mit ihrem Finaleinzug die Setzliste Mies / Otte holen sich den Sieg im Doppel

Im ersten Halbfinale des Tages standen sich die Dreisatzspezialisten Neil Pauffley und Matthias Wunner gegenüber. Das regnerische Wetter bescherte dem Turnier erstmalig eine volle Halle mit großer Zuschauerkulisse, auch der lobenswerte Einsatz von Linienrichtern und Ballkindern aus dem Partnerverein SG Dittelbrunn vermittelte ein wenig Flair von „großem Tennis“. Die Kontrahenten schenkten sich nichts und so kam es ein weiteres Mal zu drei Sätzen. Zunächst dominierte Wunner und gewann den Auftaktsatz mit 6:3. Der Engländer ließ sich davon nicht beeindrucken, schaffte ein frühes Break und stellte mit 6:3 den Satzausgleich her. Der Entscheidungssatz begann mit faszinierenden Tempo-Ballwechseln, in deren Verlauf sich bei Wunner muskuläre Probleme aufbauten. So konnte Pauffley ihm bald den Aufschlag abnehmen und brachte – einmal in Führung liegend – den Satz und damit das Match mit 6:2 sicher nach Hause.

Damit hat der Titelverteidiger die Chance, morgen seinen Vorjahrserfolg zu wiederholen. Auch das zweite Halbfinalmatch war knapp und lang andauernd. Tom Schönenberg, der für den TC Mülheim-Dümpten in der Regionalliga West spielt, beeindruckte den Slowaken Adrian Sikora, der bisher noch keinen Satz verloren hatte, zunächst mit seiner Kampfkraft und Schnelligkeit, gestaltete seine Aufschlagspiele sicher und schaffte bei 5:5 ein Break und damit den 7:5-Satzgewinn. Auch im zweiten Satz lag er beim 3:1 bereits mit Break vorn, verlor dieses aber gleich wieder und gab den zweiten Satz gegen die nun stärker und sicherer spielende Nr.1 der Setzliste mit 4:6 ab. Im Entscheidungssatz verlor Schönenberg, durch einige äußere Umstände genervt, früh ein Aufschlagspiel und lief dem Vorsprung seines Gegners bis zum 2:6 vergeblich hinterher. Damit wurden die Top-Plätze der Setzliste bestätigt, morgen werden die Nr. 1 und 2 um den Turniersieg spielen.

 

Den Sieg im  Doppel holte sich das eingespielte Doppel Mies/Otte (Stadion RW Köln) gegen die leicht favorisierte Paarung Moser/Pauffley (Österreich/England) in einem sehenswerten Match. Leider musste die Begegnung wegen einer Hüftverletzung von Moser beim Stand von 4:4 im zweiten Satz vorzeitig zu Gunsten von Mies/Otte abgebrochen werden.

 

Ergebnisse Halbfinale Einzel

Neil Pauffley (GBR) – Matthias Wunner (GER) 3:6, 6:3, 6:2

Adrain Sikora (SVK) – Tom Schönenberg (GER) 5:7, 6:4, 6:2

Finale Doppel

Mies/Otte (GER) – Pauffley/Moser (GBR/AUT) 7:5, 4:4 retired

 

Finale Einzel Sonntag 13:00 Uhr

V. i. S. d. P.

Thomas Heil Tenniszentrum in Franken e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0