Dittelbrunn Open 2013: Johannes Haerteis in Runde 2

Titelverteidiger Neil Pauffley am Rande einer Niederlage

Draft Team der TennisBase auch im Einzelwettbewerb erfolgreich

 

Viertelfinalspiele – Donnerstag 12:00 Uhr

 

Ein Tag mit vielen Spielen auf beachtlichem Niveau erfreute die im Verlauf des Nachmittags größer werdende Zahl an Zuschauern. Einen hervorragenden Einstand gaben zunächst zwei Spieler aus dem Draft Team der TennisBase. Der 17-jährige Johannes Haerteis hatte mit dem Tschechen Robert Rumler einen Gegner, der in der Herren-Weltrangliste rund 600 Plätze vor ihm steht. Der sympathische Mittelfranke mit dem Aussehen und der Statur eines Jung-Siegfried, der für den 1.FC Nürnberg in der 2.Bundesliga spielt, ließ sich von dieser Konstellation in keiner Weise beeindrucken, spielte couragiert auf und brachte das Match mit 6:3, 6:2 überraschend sicher nach Hause.

Nicht minder begeisternd präsentierte sich Hannes Wagner, der den starken Daniel Masur in einem sehr guten, tempoharten Match, das viele fulminante Ballwechsel brachte, mit 6:4,6:1 klar beherrschte und dabei sehr abgeklärt spielte. Auf das weitere Auftreten dieser beiden BTV-Junioren darf man sehr gespannt sein.

 

Der erste Auftritt des Titelverteidigers, der in diesem Jahr an Position zwei gesetzt ist, verlief zunächst nicht ganz nach Plan. Er hatte wohl seinen Gegner Marvin Netuschil gehörig unterschätzt. Diesen konnte er im vergangenen Jahr noch deutlich mit 6:1 und  6:2 in seinem Zweitrundenmatch aus dem Turnier werfen. Bei der Neuauflage dagegen stand Neil Pauffley am Rande einer Niederlage. Geschuldet war dies der Tatsache, dass er sich vor allem in den ersten beiden Sätzen noch nicht auf die Präzision seiner an sich dominanten Vorhand verlassen konnte. Als Folge verlor er den ersten Satz im Tie Break und musste sich auch zu Beginn des zweiten Satzes reichlich mühen, überhaupt im Spiel zu bleiben. Dennoch ging dieser Satz mit 6:4 an den Briten und nach vergebenem Matchball zum Ende des dritten Satzes ging es in den Tie - Break. Jetzt kam die  Vorhand und Pauffley holte sich den Sieg. Schade für Netuschil, das Match hätte eigentlich keinen Verlierer verdient.   

 

Die restlichen Einzelergebnisse der ersten Hauptrunde

Johannes Haerteis (GER) – Robert Rumler (CZE) 6:3, 6:2

Hannes Wagner (GER) – Daniel Masur (GER) 6:4, 6:1

Siriam Balaji (IND) – Nikolai  Fidirko (BLR) 6:3, 3:6, 6:4

Jan Kuncik (CZE) – Christian Hirschmüller (GER) 0:6, 6:3, 7:6

Andreas Mies (GER) – Oscar Otte (GER) 6:7, 6:4, 7:6

Neil Pauffley (GBR) -  Marvin Netuschil (GER) 6:7, 6:4, 7:6

Tom Schönenberg (GER) – Ilva Ivashka (BLR) 3:6, 6:2, 6:1

 

V. i. S. d. P.

Thomas Heil Tenniszentrum in Franken e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0