Das Ziel ist der Rekord

Frank und Dennis Fuhrmann
Frank und Dennis Fuhrmann

Das zweite Vorhaben klingt für einen Außenstehenden unglaublich: Es soll der längste Ballwechsel ohne einen einzigen Fehler stattfinden. Der Rekord liegt hier bei 25.944 Schlägen. Die aus Aalen stammenden Fuhrmanns wollen auf jeden Fall 12 Stunden am Stück durchspielen und sind zuversichtlich, beide Rekorde nach Bayreuth zu holen. Der 49-jährige Frank Fuhrmann hatte den Rekord des längsten Ballwechsels bereits 2004 versucht und auch geschafft. Damals musste der Tennistrainer mit seinem Partner Tobias Honikel 17.162 Schläge erreichen. Nach ca. 16.000 Schlägen musste der Rekordversuch erneut bei Null begonnen werden, da den beiden ein Fehler unterlief.

Letztlich schaffte man im zweiten Versuch den Weltrekord. Frank Fuhrmann kann sich noch genau an das Ende von damals erinnern. „Als der Jubel der Zuschauer losbrach, war klar: Wir haben es geschafft!“ Im Jahr 2008 wurde in den USA ein neuer Rekord aufgestellt, was Frank Fuhrmann jetzt zum Anlass nahm, hier erneut anzugreifen und diese Bestmarke wieder nach Deutschland zu holen. „Der Beste der Welt zu sein – diese Aussage motiviert mich wahnsinnig“, unterstreicht Dennis und macht damit gleich klar, was ihn für dieses Unternehmen anspornt. Tägliches Training ist für beide Teilnehmer unbedingt notwendig. So stehen täglich mehr als 100 Liegestützen, Ausdauerlauf und Volleytraining auf dem Programm, um sich auf das große Event vorzubereiten. Der Weltrekordversuch wird folgendermaßen ablaufen: Die beiden Teilnehmer werden am 20. Juli um 8 Uhr den Versuch starten und auf jeden Fall bis 20 Uhr durchspielen. Nach einer Stunde ohne Fehler wird es dann bereits interessant, denn da könnte Rekord Nr. 1 bereits geschafft sein. Für Rekord Nr. 2 müssen sich die Zuschauer dann noch etwas gedulden, hierzu sind ganz sicher mehrere Stunden nötig. Der 20-jährige Dennis und sein Vater werden während der kompletten Zeit einen Rucksack mit Verpflegung bei sich tragen, denn es sind keine Pausen erlaubt. Somit muss bei Nahrungsaufnahme höchste Konzentration geboten sein, denn nur ein klitzekleiner Fehler kann dazu führen, dass der Versuch sofort beendet ist und der Rekord nicht geschafft wird. Auch werden die Fuhrmanns Windeln tragen, da es nicht erlaubt ist, während des Rekordversuches eine Toilettenpause einzulegen. Die beiden Teilnehmer hoffen auf ein reges Zuschauerinteresse auf der Tennisanlage. Höhepunkt Jubiläum: Der TC Am Lerchenbühl Bayreuth feiert am 20. Juli sein 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem Ereignis wird der Weltrekordversuch der Höhepunkt des Tages sein. Der Haupterlös aus dieser Veranstaltung geht – unabhängig davon, ob der Rekord letztendlich erreicht wird – an das Kinderhaus Bayreuth. Das Spendenkonto für diese Aktion lautet: TC Am Lerchenbühl Bayreuth e.V. Konto: 5114500 BLZ: 77390000 Verwendungszweck: Weltrekordversuch Informationen zu diesem Event gibt es bei der 1. Vorsitzenden des Vereins, Fr. Lore Jahn (Tel. 0921/12681, E-Mail: lore-jahn@t-online.de)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0