6. Schönbusch Open – Van Riet schlägt Nr. 2 der Setzliste: Chiara Scholl (USA) ausgeschieden

Deutschland gegen Holland ist am Freitag Match des Tages

 

Aschaffenburg, 11.07.2013. Mit Chiara Scholl  (2/USA) und Myrtill Georges (5/FRA) mussten am gestrigen Donnerstag bei den mit 25.000 $ dotierten Internationalen bayerischen Meisterschaften der Damen wieder zwei topgesetzte Spielerinnen überraschend ihre Koffer packen.  Vor allem Chiara Scholl hatte in ihrem Match gegen Lisanne van Riet aus den Niederlanden trotz über 300 Plätze Unterschied in der Weltrangliste (220 zu 546) kaum etwas zu bestellen und unterlag klar mit 3:6, 1:6. Im Match des Tages konnte sich am Abend Qualifikantin Dalila Jakupoviv überraschend gegen die Französin Georges (Nr. 256 WTA) durchsetzen.  In einem engen und hart umkämpften Match beendete Georges das Match mit einer verschlagenen Vorhand ins Aus und lies die Slowenin jubeln.

Im deutschen Duell musste Anna-Lena Friedsam vor allen im ersten Satz zittern, dann setzte sich die Routine der an Nr. 1 gesetzten  Spielerin des Porsche Talent Teams durch und sie gewann gegen die Marktbreiterin Lena-Marie Hofmann 4:6, 6:2, 6:2. Neben Hofmann musste sich auch Carolin Daniels aus Bochum mit 6:7, 3:6 gegen Ekaterina Gorgodze (GEO) geschlagen geben. In das Viertelfinale zogen auch Angelique van der Meet (7/NED) mit 6:3, 6:4 gegen Natalija Kostic (SRB), Masa Zec-Peskiric (3/SLO) mit 6:4, 6:3 gegen Ksenia Palkina (KGZ), im russischen Duell Yuliya Kalabina mit 7:6, 6:3 gegen Polina Vinogradova und die Niederländerin  Lesley Kerkhove mit 6:3, 6:0 gegen die Mexikanerin Marcela Zacarias ein.

In das Halbfinal der Doppelkonkurrenz zogen souverän Carolin Daniels und Laura Schäder (beide GER)ein. Sie schlugen das an zwei gesetzte Doppel Kalabina (RUS / Palkina (KGZ) mit 6:3, 6:2. Dagegen verloren Hofmann / Huber trotz überragenden ersten Satz ihr Doppel gegen das russische Duo Artamonova / Dzalamidze mit 6:1, 1:6 und 4:10 (Match Tiebreak).

Als letzte verbliebene deutsche Spielerin in der Einzelkonkurrenz bestreitet Anna-Lena Friedsam  heute gegen 17:30 Uhr das Match des Tages gegen die Niederländerin Angelique van der Meet. Die Niederländischen Festspiele beginnen jedoch bereits um 13:00 Uhr mit der Partie von Lesley Kerkhove (NED) gegen Qualifikantin Dalila Jakupovic (SLO), gefolgt von dem Spiel Lisanne van Riet (NED) gegen Ekatarina Gorgodze (GEO). In der Doppelkonkurrenz ringen mit  Demi Schuurs und Eva Waconna  ebenfalls zwei Damen aus den Niederlanden gegen Artamonova  / Dzalamidze gegen 17:30 um den Einzug ins Finale. Als einziges Spiel ohne Beteiligung unserer holländischen Nachbarn stehen sich gegen 16:00 Uhr Masa Zec-Peskiric (SLO) und Yuliya Kalabin (RUS) gegenüber.   Ausgewählte Spiele, darunter auch jeweils das Match des Tages können unter www.schoenbusch-open.de im Livestream verfolgt werden. (pp)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0