NÜRNBERGER Versicherungscup 2013 – Dienstag, 11. Juni 2013

Spät ist es geworden am ersten Hauptfeldtag des NÜRNBERGER Versicherungscups. Kurz nach 21.04 Uhr hieß es „Game, Set but not Match“ im Spiel zwischen Jelena Jankovic und Arantxa Rus. Nachdem die Nummer 1 aus Serbien den ersten Satz gegen die Niederländerin gewonnen hatte, wurde das Match wegen Dunkelheit abgebrochen – es wird morgen um 12.00 Uhr als erste Begegnung auf dem Center Court fortgesetzt. Drei deutsche Spielerinnen dagegen konnten sich am Montag über größtenteils souveräne Auftakterfolge freuen: Zunächst Annika Beck mit einem 6:2, 6:2 über Nina Bratchikova (RUS), danach folgte Julia Görges‘ 6:4, 7:5 über die Rumänin Alexandra Cadantu. Anschließend zeigte Andrea Petkovic den Fans auf dem gut gefüllten Center Court, dass sie den Schwung aus dem Turniersieg von Marseille nach Nürnberg mitgenommen hat – ihr 6:3, 6:2 über Sofia Arvidsson macht Lust auf mehr. Zum Beispiel auf das Duell mit ihrer Freundin Görges, das nun am Mittwoch das Highlight des Tages sein wird (nicht vor 14.30 Uhr). Nur eine Niederlage schmerzte am Montag: Dinah Pfizenmaier musste trotz einer 6:2, 5:1-Führung gegen die Italienerin Karin Knapp eine bittere 6:2, 6:7, 5:7-Niederlage hinnehmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0