14. Auflage des TC Forchheim Cup

TENNIS: Die Meldelisten füllen sich - Auch bei den 11. TONI-Open der Damen
In knapp drei Wochen wird Forchheim für vier Tage im Zeichen des Tennissportes sein. Vermutlich circa 100 Tennisspielerinnen und Tennisspieler werden bei den beiden großen Turnieren, den 14. TC Forchheim Open der Herren und den 11. TONI-Open der Damen antreten. Von Donnerstag, 27. Juni bis zum Finalsonntag, 30. Juni werden insgesamt 10.000 € Preisgelder ausgespielt.
In den Vorjahren etabliert und seit zwei Jahren auf dem guten Sommertermin Ende Juni wird es auch in diesem Jahr für alle Tennisfans in Stadt und Landkreis Forchheim exquisites Tennis zum Nulltarif geben. Wieder adressierte der TC Forchheim die Turnierausschreibung an nationale und internationale Damen, Herren und erfolgreiche Tenniskinder.
Wie beliebt dieses Turnier inzwischen ist kann man daran ermessen, das bereits jetzt bereits 20 Damen, in der deutschen Rangliste zwischen Position 93 und 400 liegend, gemeldet haben. Das Herrenfeld füllt sich ebenfalls langsam und weist derzeit 18 Meldungen auf. Traditionell kommen die meisten und auch die hochkarätigsten Meldungen drei bis vier Tage vor Meldeschluss (24. Juni, 20 Uhr) bei Turnierleiter Gernot Heinzel rein.
Bis zum 24. Juni haben auch die Kinder des bayrischen Kaders im Bereich der Neun- und Zehnjährigen Zeit, sich für ihre zeitgleich stattfindenden Bewerbe zu melden. Hier werden zwischen 80 und 90 Kinder in Forchheim erwartet.
Auch in diesem Jahr findet das Turnier hauptsächlich auf den acht Plätzen des TC Forchheim an der Krankenhausstrasse statt. Die befreundete Tennisabteilung der SpVgg Jahn Forchheim stellt in den Spitzenspielzeiten der Qualifikation und ersten beiden Hauptrunden dankenswerterweise zusätzliche Plätze zur Verfügung.
Bei den Damen ist, wie schon im letzten Jahr, Nora Niedmers (Rochusclub Düsseldorf – DR 93) derzeit die Spielerin, die das Meldefeld anführt. Aber zusätzlich fällt auf, dass nahezu die komplette weibliche Kader-Juniorinnen des Bayrischen Tennisverbandes bereits gemeldet haben. Da werden erfahrungsgemäß aber in den nächsten Wochen die Stammgäste aus der deutschen Damen Regional- und Bundesliga noch den Ranglistenschnitt anheben.
Besonders attraktiv ist das Forchheimer Turnier bei den Spielerinnen und Spielern aus Bayern bzw. Süddeutschland, da es sich anbietet, quasi vor der Haustüre, zwischen den Spielen der Regionalliga und 2. Bundesliga die Möglichkeit zu nutzen, Spielpraxis zu behalten und eventuell die Preisgeldkasse aufzubessern.
Das Turnier wird, auch das im vierzehnten Jahr nacheinander immer ein Kraftakt, ausschließlich von den Mitgliedern des TC Forchheim ausgerichtet und gestaltet. Die von Gästen wie Gastgebern gleichermaßen geschätzte ‚Hospitality’ hebt dieses Turnier von vielen anderen ab.
In diesem Jahr kann die Turnierleitung als besonderen zusätzlichen Anreiz für die Herrenkonkurrenz eine Wildcard für das ATP-Turnier in Eckental anbieten.
Interessierte Zuschauer sind an allen Tagen ganz herzlich eingeladen. Das Clubhaus wird durchgängig bewirtet sein und auf den Plätzen werden schon in ab der Qualifikation am Turnierdonnerstag packende Matches erwartet. Wie immer werden wieder etliche ‚Junge Wilde’ versuchen, nach Erfolgen in der Wintersaison und warm gespielt von den Ligamatches in Forchheim die arrivierten Spieler auf Sand zu überraschen.
Die Qualifikation beginnt am Donnerstag, 27. Juni, die Hauptfelder am Freitag, 28. Juni. Viertel- und Halbfinals werden am Samstag, dem 29. Juni zeitgleich mit dem Jugendturnier ausgetragen. Die Finals aller vier Turniere finden am Sonntag, den 30. Juni 2012 statt.
siehe auch:
www.tc-forchheim.com
Verantwortlich:
Dietrich Oberg
Breitensportwart (09191-67244 oder 0175-7228069)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0