NÜRNBERGER Versicherungscup 2013 – Sonntag, 9. Juni 2013

Acht deutsche Spielerinnen starteten in der Qualifikation zum NÜRNBERGER Versicherungscup, das Hauptfeld erreichen wird aber keine von ihnen. Als letzte nationale Vertreterin verabschiedete sich am Sonntagnachmittag Kristina Barrois gegen die Ukrainerin Yuliya Beygelzimer mit 2:6 und 6:7 (1) aus der zweiten Qualifikationsrunde. Zuvor scheiterten bereits Anne Schäfer, Anna-Lena Friedsam und Justine Ozga auf der Anlage des TC 1. FC Nürnberg am Valznerweiher.

 

Damit bleibt es bei vier deutschen Teilnehmerinnen im 32er-Feld des NÜRNBERGER Versicherungscups, mit Annika Beck greift die erste von ihnen im Match des Tages am Montag ins Turnier ein. Sie bekommt es mit der Russin Nina Bratchikova zu tun. Zudem bestreitet Julia Görges an der Seite von Mandy Minella aus Luxemburg die erste Runde in der Doppelkonkurrenz. Dort ist Anna-Lena Groenefeld mit Kveta Peschke an Nummer 1 gesetzt.

 

Das Einzeltableau wird angeführt von der serbischen Spitzenspielerin Jelena Jankovic, ihre Erstrundenpartie ist für Dienstag angesetzt. Dann schlägt auch Deutschlands Vorzeigespielerin Andrea Petkovic, die am Sonntag für einiges Aufsehen sorgte, am Valznerweiher auf. Die 25-Jährige gewann das mit 100.000 Euro dotierte ITF-Turnier in Marseille.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0