Zwischenbilanz der Tennissaison zur Pfingstpause TB Erlangen

1. Damen (v.l.) Lucia Butkovska, Jessica Regehr, Tina Pieger, Madlen Kadur, Jana Habermann, Diana Kühl, Petra Hynkova
1. Damen (v.l.) Lucia Butkovska, Jessica Regehr, Tina Pieger, Madlen Kadur, Jana Habermann, Diana Kühl, Petra Hynkova

(29.05.2013) Die Tennissaison läuft bereits seit dem 1. Mai auf Hochtouren. Zur Pfingstpause wollen wir einen kurzen Zwischenbericht über den aktuellen Stand der Mannschaften des TB Erlangen liefern
Beginnen wir zunächst mit unseren Damenmannschaften. 
Die 1. Damen des TB Erlangen spielen diese Saison – nach einem sensationellen 3. Platz im letzten Jahr – erneut in der Regionalliga. Ziel ist es, den Klassenerhalt zu schaffen. In der ersten Begegnung mussten sich die Erlanger Damen dem Absteiger aus der 2. Bundesliga - GW Luitpoldpark München - mit einem 3:6 geschlagen geben. Auch im zweiten Spiel unterlagen die Spielerinnen des Turnerbunds ihren Gegnerinnen aus Augsburg knapp mit einem 3:6. Nach der Pfingstpause gilt es somit die ersten Siege einzufahren, um das erwünschte Saisonziel des Klassenerhalts noch verwirklichen zu können. 
Die 2. Damenmannschaft, die dieses Jahr in der Landesliga aufschlägt, hat sich zum Ziel gesteckt, um die vorderen Plätze mitzuspielen. Nach einem erfolgreichem Start in die Saison mit zwei Siegen gegen Regenstauf und die TG Schweinfurt, folgte eine bittere Niederlage gegen die stark antretende Mannschaft des TC Rot-Blau Regensburg. Trotz dieser einen Niederlage besteht weiterhin die Hoffnung, am Ende der Saison einen der vorderen Ränge der Landesliga zu belegen. 
Die 3. Damen des TB Erlangen, die im letzten Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga meisterten, starteten mit einem 6:3 Erfolg über den SC Uttenreuth gut in die Saison. Im zweiten Spiel mussten sich die Erlanger Damen allerdings dem ASV Neumarkt geschlagen geben. Mit aktuell einem Sieg und einer Niederlage ist das gesetzte Ziel des Klassenerhalts äußerst realistisch und es gilt dieses mit weiteren Siegen nach der Pfingstpause zu sichern. 
Nun kommen wir zu den Herrenmannschaften des TB Erlangen. 
Die 1. Mannschaft tritt in diesem Jahr in der Landesliga an. Ziel ist es, um die vorderen Plätze mitzuspielen. Mit einem stark aufgestellten Team gelang es den Herren die ersten drei Spiele für sich zu entscheiden. Weder der TC Rot-Blau Regensburg, noch die SG Margetshöchheim oder der TC Fichtelgebirge hatten eine Chance gegen die Erlanger Herrenmannschaft. Somit gehen die 1. Herren des Turnerbunds als Spitzenreiter der Landesliga in die Pfingstpause. 
Die 2. Herren spielen in dieser Saison um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Nach gutem Start mit einem Sieg gegen den TSV 1848 Nürnberg folgten zwei Niederlagen. Deshalb gilt es, nach der Pfingstpause gut zu starten, um die Klassenerhalt erreichen zu können. Die 3. Herrenmannschaft tritt in der Bezirksklasse 1 an. Auch hier gilt es, den Erhalt der Klasse zu sichern. 
Mit aktuell einem Sieg und zwei Niederlagen gehen die 3. Herren des Turnerbunds in die Pfingstpause. In der Kreisklasse 1 starten die 4. Herren des TB. Aktuell bestritten die Herren erst ein Spiel gegen den TC Buckenhof. Hier mussten die sich knapp mit einem 4:5 geschlagen geben. 
Wir wünschen allen Mannschaften des TB Erlangen eine erholsame Pfingstpause und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg für die noch anstehenden Tennisspiele.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0