Italienerin Flavia Pennetta führt exzellentes Teilnehmerfeld an

Julia Görges und Andrea Petkovic sind die deutschen Asse beim NÜRNBERGER Versicherungscup 2013. Doch für das neue WTA-Damentennisturnier, das vom 08. bis 15. Juni auf der Anlage des TC 1. FC Nürnberg ausgetragen wird, haben noch viele weitere internationale Stars aus den Top-100 der Weltrangliste gemeldet. Turnierveranstalterin Sandra Reichel und Bundestrainerin Barbara Rittner präsentierten bei einer Pressekonferenz am Dienstag ein hochkarätiges Teilnehmerfeld.

An der Spitze der acht gesetzten Spielerinnen steht die Italienerin Flavia Pennetta. Mit neun WTA-Titeln im Einzel und 14 Turniersiegen im Doppel (darunter Australian Open 2011) reist die erfahrene 31-Jährige als erfolgreichste Spielerin nach Nürnberg. Und sie sprüht vor Vorfreude: „Ich freue mich riesig darauf, in Nürnberg zu spielen. Ich habe gehört, dass es eine sehr schöne Stadt ist. Hoffentlich kommen viele Zuschauer, dann wird das eine tolle Woche.“ Nach einer Serie von Verletzungen im Vorjahr war Pennetta zwar bis auf Platz 103 abgerutscht, aber Dank eines Special Rankings (SR) kann sie mit ihrem vor der Verletzungspause eingenommenen WTA-Platz 14 in den NÜRNBERGER Versicherungscup einsteigen. Klara Zakopalova (CZE, 20), Carla Suarez Navarro (ESP, 23), Lucie Safarova (CZE, 25), Julia Görges (GER, 29), Alize Cornet (FRA, 33), Yaroslava Shvedova (KAZ, 35) und Lourdes Dominguez Lino (ESP, 47) sind die übrigen sieben gesetzten Spielerinnen. Dass das Teilnehmerfeld exzellent besetzt ist, zeigt auch ein Blick auf die Anzahl der WTA-Turniersiege: Insgesamt 42 Einzeltitel stehen bei den 24 direkt für das Hauptfeld qualifizierten Profis zu Buche.

Neben den topgesetzten Spielerinnen traut Veranstalterin Reichel US-Girl Bethanie Mattek-Sands, Halbfinalistin beim Porsche Tennis Grand Prix 2013 in Stuttgart, und dem deutschen Nachwuchsstar Annika Beck eine Überraschung zu. Beck katapultierte sich im vergangenen Jahr mit sechs Titeln bei ITF-Turnieren in die Top-100 der WTA-Weltrangliste und war beim Auswärtssieg in Frankreich im Februar erstmals Mitglied des deutschen Fed-Cup-Teams. Zudem hofft Reichel auf die eine oder andere Teilnehmerin von den French Open, die direkt vor dem Nürnberger Turnier stattfinden. „Hier halte ich noch Wildcards bereit“, so Reichel. Eine Wildcard hat Reichel bereits fest an Andrea Petkovic vergeben. „Meine stärkste Phase kommt noch“, hat die im Vorjahr lange verletzte Darmstädterin unlängst den Lesern des tennisMagazins prophezeit. „Ich würde es ihr wünschen, wenn sie bereits in Nürnberg wieder so richtig durchstartet“, hofft Reichel.

Apropos French Open: Im 32 Spielerinnen starken Hauptfeld befinden sich gleich drei, die den Titel in der Juniorinnen-Konkurrenz von Roland Garros gewinnen konnten: Der jungen deutsche Annika Beck gelang dieses Kunststück im Vorjahr, die Spanierin Lourdes Dominguez Lino war bereits im Jahr 1999 in Paris

erfolgreich und Alize Cornet 2007. Die Französin gehört auch zu jenen vier Akteuren, die in Nürnberg dabei sind und zuvor den Turniersieg bei den ebenfalls von Sandra Reichel veranstalteten NÜRNBERGER Gastein Ladies in Bad Gastein gewonnen haben. Neben Vorjahressiegerin Cornet waren dies Pauline Parmentier (2008) – und eben Julia Görges (2010) und Andrea Petkovic (2009).

Dass alle vier nun beim NÜRNBERGER Versicherungscup aufschlagen, zeigt ihre Verbundenheit zu Reichel und Hauptsponsor NÜRNBERGER. Reichel, die früher selbst auf der Damentour aktiv war, hat dafür eine Erklärung: „Ich halte immer engen Kontakt zu den Spielerinnen und tue alles dafür, dass sie sich bei meinen Turnieren wohl fühlen. Das gilt natürlich auch für das neue Event in Nürnberg.“ Neben Bad Gastein und Nürnberg richtet Reichel auch alljährlich im Oktober die Generali Ladies in Linz aus, wo im vergangenen Jahr die Weltranglistenerste Victoria Azarenka den Titel gewinnen konnte.

Die Qualifikation am Samstag und am Sonntag (08. und 09. Juni) ist ein erster wichtiger Höhepunkt auf der Anlage des 1. FC Nürnberg. Schon hier wird den Zuschauern von den jungen Talenten bestes internationales Tennis geboten. Dabei liegt der Fokus auf dem Porsche Talent Team Deutschland, das unter den Augen von Barbara Rittner beim NÜRNBERGER Versicherungscup komplett gemeldet ist. Dazu die Bundestrainerin: „Für die deutschen Profis und Nachwuchstalente kann es nichts Besseres geben als ein zweites Turnier vor der Haustür. Insofern werden meine ‚Mädels‘ in Nürnberg dabei sein.“ Zum Porsche Talent Team, das die besten deutschen Nachwuchsasse an die Fed-Cup-Damen heranführen soll, gehören die direkt für das Hauptfeld qualifizierte Annika Beck (19 Jahre, Nr. 60 WTA-Weltrangliste), Dinah Pfizenmaier (21, WTA-139), Anna-Lena Friedsam (19, WTA 185), Carina Witthöft (17, 220) und Antonia Lottner (16, 648).

Tickets für den NÜRNBERGER Versicherungscup gibt es bei www.ticketmaster.de, unter der Hotline 01805-9690000 sowie an der Tageskasse. Die Ticketpreise und weitere Infos zum Turnier finden Sie unter www.nuernberger-versicherungscup.de

Download
Aktueller Beitrag als PDF Dokument
NVC_2013_PM_Spielerfeld_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0